Jagdschule im Jagdverband Freiberg e.V.

Herzlich willkommen bei unserer Jagdschule! Schön, dass du dich für die Ausbildung zum Jäger / zur Jägerin interessierst. Wir hoffen, dass wir dein Interesse verstärken können und du dich bei uns in die Weidmannskünste einführen lässt. Wir begleiten dich sehr gerne bis hin zur erfolgreichen Prüfung – und danach.

Was beinhaltet ein Kurs und wie umfangreich ist die Ausbildung?

Wir Jäger müssen uns in vielen Themenbereichen sehr gut auskennen. Du erhälst ein umfangreiches Grundwissen zu den Wildarten, ihrer Biologie und Hege, zum Land- und Waldbau, zum Naturschutz, zu diversen rechtlichen Themen, zum praktischen Jagdbetrieb, zum Hundewesen, zum Wildbret als hochwertigem Nahrungsmittel, zur Wildschadensverhütung und vieles mehr. Die Theorieausbildung umfasst 120 Stunden.

Du wirst im Umgang mit der Waffe intensiv geschult. Dies beginnt mit der sicheren Handhabung verschiedener Waffen (Erkennen, De-/Montage, Reinigung…). Auf dem Schießstand erlernst du danach in mindestens 9 Unterrichtseinheiten das Treffen stehender und beweglicher Ziele mit der Kugel sowie das Treffen von fliegenden Zielen mit Schrot. Die Prüfung umfasst die Disziplinen 100m Bock (sitzend vom Stand), 50m laufender Keiler und die Wurftaubendisziplin Trap.

Am meisten lernt man in der Praxis. Deshalb integrieren wir in die Ausbildung auch die Möglichkeit der Teilnahme an Gesellschaftsjagden, Reviergängen und anderen Veranstaltungen je nach Verfügbarkeit.

Wann finden die Kurse statt?

Unsere Kurse dauern i.d.R. von Oktober bis April. Die Ausbildung beginnt mit dem Theorieteil, an den sich die Schießausbildung anschließt.

Der Unterricht findet montags und mittwochs ab 18:00 Uhr statt und kann daher von Berufstätigen oder in Ausbildung befndlichen Interessenten und Interessentinnen gut wahrgenommen werden. Schulferien und Feiertage sind frei.

Wie verläuft die Prüfung?

Sie besteht aus drei Teilen:

  • der Schießprüfung
  • der schriftlichen Prüfung (Multiple Choice Test am PC) und
  • einem ca. 45minütigen mündlichen Prüfungsteil.

Durchgeführt wird sie vom Freistaat Sachsen und dem Landkreis Mittelsachsen.

Was muss ich investieren?

Die Kursgebühr der Jagdschule Freiberg beträgt 1.400 €. Dies beinhaltet die Ausbildung in Theorie und Schießpraxis, das Lehrmaterial, eine Grundausstattung an Munition sowie die Schießstandgebühren.

Für die Abnahme der Prüfung erhebt der Landkreis Mittelsachsen eine Gebühr. Voraussetzung zur Anmeldung ist ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis. Vor Beginn der Schießausbildung ist eine Haftpflichtversicherung für die Jagdausbildung abzuschließen (ca. 5 €).

Zum intensiven Üben auf dem Schießstand empfehlen wir den Erwerb weiterer Munition vor Ort vom Schießstandbetreiber.

Kann es losgehen?

Sehr gerne! Melde dich bei uns an (per Kontaktformular oder Email an jagdschule@jagdverband-freiberg.de). Du erhälst den Ausbildungsvertrag und weitere Detailinformationen zum Kursablauf.

Wir freuen uns auf dich und wünschen dir schon heute maximale Erfolge! Weidmannsheil!

Dr. Roland Haseneder, Leiter Jagdschule Freiberg